NEOS

Swiss Skills
Connect

connect.swiss-skills.ch

Swiss Skills Connect – Digitale Live-Experience

Neos Award 2021 Bronze

JvM TECH: «Neos erlaubt es uns, unseren Kund:innen eine ganzheitliche Lösung zu entwickeln, welche mit modernen Technologien Ziele erreichen, Menschen bewegen und auch die Autor:innen in ihren Arbeiten unauffällig unterstützen.»

  • Über 270 moderierte Live-Videochats
  • 20'761 Views auf den Live-Videochats
  • 10'327 Nutzer in 3 Tagen auf der Webseite (ohne digitale Bewerbung)
  • Über 8.000 Views auf den verschiedenen Videos nach den Live-Tagen
  • 50% der User blieben während der ganzen Dauer dabei
  • Durchschnittliche Verweildauer von 17 Minuten-Anzahl besuchter Seiten pro User: 8,25

Das Projekt

Link zur Webseite:
https://connect.swiss-skills.ch

SwissSkills Connect ist die erste digitale Live-Experience für Schweizer Lehrberufe. SchülerInnen konnten sich mit über 200 Berufs-Champions interaktiv in moderierten Live-Videochats austauschen. Dank einem User-Centered Ansatz konnten die Profilseiten der Berufs-Champions inspirierend gestaltet und so Berufe greifbar präsentiert werden. Die intuitive Website animierte auf Desktop und Mobile Devices tausende Jugendliche, sich mit der Berufswahl auseinander zu setzen. Was in 20'761 Liveviews und 17 Minuten durchschnittlicher Verweildauer resultierte. Durch den grossen Erfolg der NGO ist ein innovativer Blueprint für eine ganze Branche entstanden.

Die AuS­Gangslage

An den zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften «SwissSkills» haben normalerweise rund 120'000 Besucherinnen und Besucher, grösstenteils Schülerinnen und Schüler, die Gelegenheit, jungen Berufs-Champions aus über 100 Berufen bei der Arbeit über die Schulter zu blicken und sich so für die Berufswahl inspirieren zu lassen. Der im Auftrag der Stiftung «SwissSkills» und mit Unterstützung des Bundes durchgeführte Grossevent hat sich nach den erfolgreichen ersten beiden Durchführungen in den Jahren 2014 und 2018 zum bedeutendsten und grössten Berufsbildungs-Anlass der Schweiz entwickelt.

Aufgrund von Covid-19 mussten die für September 2020 geplanten dritten SwissSkills in Bern abgesagt werden. Das Thema Berufswahl ist in diesem sehr unvorhersehbaren Jahr jedoch umso wichtiger. Aus diesem Grund hat sich die Stiftung SwissSkills mit ihren Partnern dazu entschieden, ein digitales Ersatzformat für Schülerinnen und Schüler aufzubauen. In welcher Form genau, galt es im Vorfeld jedoch festzulegen.

Die HerauS­Forderungen

  • Digitalisierung des 3-tägigen Live-Events: Interaktion mit Berufs-Champions ermöglichen
  • Nachhaltigkeit der Plattform: Nach 3-tägiger Live-Experience sollten die Inhalte auch längerfristig Bestand haben
  • Animierung der jungen Zielgruppe: Die Jugendlichen sind Digital-Natives und haben hohe Ansprüche an die Performance sowie den Entertainment-Faktor von Webseiten
  • Intuitive und gleichwertige Darstellung der Lehrberufe, sowie sinnvolle Menge der grossen Vielfalt und Breite an Inhalten. Dabei diese für die User benutzerfreundlich und einladenden präsentieren
  • Zwei Haupt-Usecases «Nutzung im Klassenzimmer am Desktop» als Gruppe sowie «Individuelle Exploration am Phone» berücksichtigen

Die Lösung

Eine interaktive und benutzerfreundliche Digital Experience mit Live-Event Charakter, welches SchülerInnen aus der ganzen Schweiz in der Berufsfindung inspiriert und unterstützt und so einen langfristigen Zugang zur Berufswelt schafft.

Drei Inspirationstage

Der interaktive Setup von «SwissSkills Connect» ermöglichte während drei Inspirationstagen über 270 moderierte Live-Videochatsin deutscher und französischer Sprache, sowie 60 weitere Chats in italienischer Sprache. Sämtliche Live-Videochats wurden aufgezeichnet und sind jederzeit auf den jeweiligen Profilseiten aufrufbar. Somit wurde nachhaltiger, zugänglicher und zielgruppengerechter Inhalt über den Live-Event hinaus geschaffen.

Über 270 moderierte Live-Video-Chats

Mit den Live-Video Chats und interaktiven Frage-Möglichkeiten fühlten sich tausende Oberstufenschüler angesprochen und hatten so die Möglichkeit, Wertvolles über ihre Traumberufe zu erfahren. Durch den Einsatz von jungen NachwuchsmoderatorInnen sank die Hemmschwelle für die Oberstufenschüler und alle Teilnehmenden waren dadurch auf Augenhöhe im Austausch.

Über 200 authentische Berufsprofile

Das Herzstück der Plattform bilden die persönlichen Profilseiten der Berufs-Champions, welche in Bezug auf Inhalt und Funktionalität nach Userbedürfnissen ausgerichtet sind. Berufs-Champions informierten über ihren Berufsweg und Berufsalltag und gaben Antworten zu den wichtigsten Fragen ihres Arbeitsumfeldes. Die aufgezeichneten Videochats sowie die Links zum Instagram-Profil ergaben ein greifbares und authentisches Berufsbild. Das Beste: Berufschampions konnten dank Self-managed Profiles selber die Inhalte erstellen.

Digital Branding für eine junge Zielgruppe

Das frische und moderne Design von Swiss Skills Connect entspricht voll und ganz dem Branding der Stiftung und wurde konsistent umgesetzt. Dabei spricht es mit seinen farbigen Flächen, grossen Interaktionsräumen und dem Mobile-First Gedanken die junge digitale Zielgruppe an.

Joy of Use Features

Mit dem Spotify-Feature «Lieblingssong» auf jedem Berufs-Champion-Profil wurde ein zusätzliches Interaktions- und Navigationselement mit Joy-of-use-Charakter geschaffen. Neben der herkömmlichen Suche gab es auch den Button «Inspirier mich». Dabei wurde der Lieblingssong als alternativer und inspirierender Zugang zu Berufsprofilen eingesetzt.

Zielgruppengerechte Usability

Das Webdesign mit sämtlichen Funktionalitäten wurde auf die Haupt-Usecases «Nutzung im Klassenzimmer am Desktop» als Gruppe sowie «Individuelle Exploration am Phone» umgesetzt. Auf Mobile wurde daher die Navigation im «Native App Design» umgesetzt, um schnellen Zugriff auf sämtliche Bereiche zu ermöglichen. Mit konsequent verständlichen Gestaltungselementen und grossen Interaktionsflächen wurde ein moderner und benutzerfreundlicher Auftritt geschaffen.

Neos CMS

Die Technik dahinter

Self-managed-Profiles

Sämtliche Profilinhalte wurden von den Berufs-Champions selbst erstellt. Die Basis dafür ist das Neos CMS. Über 200 Laien-Editoren aus allen Sprachregionen der Schweiz konnten dank einer bewusst zusätzlich optimierten Benutzeroberfläche, mit ausgewählten Hilfestellungen wie Checklisten und einzelnen Erklär-Videos auch komplexe Inhalte erfassen - ohne Schulung und Freigabeprozesse.

Eine massgeschneiderte Web-Applikationslösung

Technologisch setzten wir mit Neos CMS auf ein umfangreiches Open Source Framework und ergänzten dieses im Backend mit Redis Caching, Elasticsearch und diversen kundenspezifischen Erweiterungen. Im Frontend setzten wir erfolgreich auf die Kombination aus Tailwind CSS und Alpine.js für die Client-seitigen Applikations-Elemente.

High Performance

Die Seitenladezeit während des Live-Events, mit Inhaltsänderungen alle 15 Minuten, optimierten wir mit einer abgestimmten Kombination aus starkem Caching und dynamischen Applikations-Elementen, die im Browser sekundengenau ausgeführt wurden.

Multichannel

Alle Berufs-Champions Profile können per JavaScript Widget in die Websites von Lehrbetrieben und Partnern eingebunden werden und erhöhen so zusätzlich die Reichweite der generierten Inhalte.

Zusammen­fassung

Resultate

Langfristiger Zugang, hohe Verweildauer und Interkation

Während der dreitätigen digitalen Live-Experience fanden über 270 moderierte Live-Videochats statt. Durch die spannenden Berufsprofilseiten und die Aufzeichnung der Interviews schafft «SwissSkills Connect» einen längerfristigen Zugang zur Berufswelt, der über die digitalen Live-Events hinaus Bestand hat. Die durchschnittliche Verweildauer auf der Webseite war mit 17 Minuten sehr hoch. Die Schüler haben sich viele Profile angesehen und fanden Inhalte, die für sie interessant waren.

  • Über 270 moderierte Live-Videochats
  • 20'761 Views auf den Live-Videochats
  • 10'327 Nutzer in 3 Tagen auf der Webseite (ohne digitale Bewerbung)
  • Über 8.000 Views auf den verschiedenen Videos nach den Live-Tagen
  • 50% der User blieben während der ganzen Dauer dabei
  • Durchschnittliche Verweildauer von 17 Minuten
  • Anzahl besuchter Seiten pro User: 8,25

Von einer Notlösung zur Innovation für eine ganze Branche

  • Aus einer «Notlösung» ist ein innovativer Blueprint und Benchmark für eine ganze Branche entstanden.
  • Plattform-Konzept wird anderen regionalen Berufsmessen für die Adaption zur Verfügung gestellt: Die Berufsmesse der Region Bern (BAM) ist bereits an der Umsetzung auf Basis des SwissSkills Connect Blueprints dran.
  • Für 2021 sind weitere Events über die Plattform geplant.
     «Jung von Matt TECH hat stets darauf geachtet, dass eine Lösung entsteht, die nachhaltig ist und mittelfristig die ideale digitale Ergänzung zu unseren Grossevents darstellt. Nun in der Corona-Krise funktioniert SwissSkills Connect für Schülerinnen und Schüler aber auch als Alternative zum wegfallenden Messebesuch ausgezeichnet.» sagt Roland Hirsbrunner, Leiter Marketing & Communications von SwissSkills. 

Zielgruppen­gerechte Experience 

​Das Design mit sämtlichen Funktionalitäten wurde auf die Haupt-Usecases «Nutzung im Klassenzimmer am Desktop» als Gruppe sowie «Individuelle Exploration am Phone» umgesetzt. Die Zielgruppen für das Projekt sind primär Schüler sekundär Lehrer und Berufsberater.

Auf Mobile wurde daher die Navigation im «Native App Design» umgesetzt, um schnellen Zugriff auf sämtliche Bereiche zu ermöglichen. Mit konsequent verständlichen Gestaltungselementen und grossen Interaktionsflächen wurde ein moderner und benutzerfreundlicher Auftritt geschaffen. 

  • Konzeption anhand der zwei Haupt-Usecases «Nutzung im Klassenzimmer am Desktop» als Gruppe sowie «Individuelle Exploration am Phone»
  • In Form eines Google Design Sprints wurden die verschiedenen Zielgruppen Schüler, Lehrer und Berufsberater in die Konzeptentwicklung miteinbezogen, um die grösstmögliche User Centricity sicherzustellen.
  • Übersichtliches und einfache strukturiertes Interview-Programm mit 270 Interviews in drei Tagen. Mit Kalender Funktion als «Merken-Feature» sowie direkter Such-/Filterfunktion
  • Kein Dead-end auf Berufsprofilseiten dank Content-Navigation: sämtliche Berufsprofile ermöglichen via Teaser Zugang zu weiteren Berufsprofilen
  • Mobile Navigation im «Native App Design» für einfache und schnelle Inhaltszugänge

Highlights der Lösung

  • Über 270 moderierte Live-Interviews, die nach Durchführung als Video auf der Plattform aufrufbar sind
  • Über 200 Berufsprofile, welche nach Relevanz und Bedürfnis der User strukturiert sind mit: Live-Videochat Aufzeichnung, Stärkenprofil, Berufsalltag, Werdegang, Frage und Antworten, Lieblingssong auf Spotify und Instagram-Kanal
  • Inspirierender und alternativer Zugang zu Berufen via «Überrasch mich» Funktion, welche den Lieblingssong auf Spotify der Berufschampions als Grundlage nutzt
  • CMS Neos Login-Bereich mit self-managed Profilen für die über 200 Berufs-Champions